Liparische Inseln – Salina – Von Malfa nach Rinella bzw. Über den Monte Fossa

Liparische Inseln – Salina

Nach einem Ruhetag ging es heute hinüber zur Insel Salina. Wir hatten uns für zwei unterschiedlich schwere Wanderungen entschieden und daher trennten sich unsere Wege kurz nach der Ankunft im kleinen Küstenort Santa Maria Salina.

Während für Andreas direkt am Hafen der lange Anstieg auf den 962 Meter hohen Monte Fossa delle Felci begann, fuhr Monika zunächst mit dem Bus in den Norden. Vom Örtchen Malfa aus brachte sie der Wanderweg dann hinauf auf den Sattel zwischen die beiden ehemaligen Vulkanen, die Salinas Erscheinungsbild prägen.

Schon bald kam an den Hängen des etwas niedrigeren Monte dei Porri das einzige nennenswerte Weinbaugebiet der Liparischen Inseln in Sicht. Der hier geerntete Malvasia ist ein in der Regel recht süßer Weißwein und entspricht daher nicht unbedingt unserer bevorzugten Geschmacksrichtung.

Da sagten schon eher die Kapern zu, die in der Küche auf den Liparischen Inseln gerne eingesetzt werden und deren bedeutendstes Anbaugebiet ebenfalls hier auf Salina zu finden ist. Der Weg führte dann langsam hinab über Leni in den kleinen Küstenort Rinella.

Während Monika dort noch eine Schleife entlang der Küste drehte und dann auf die Fähre zurück nach Lipari wartete, hatte Andreas gerade einmal den Gipfel des Monte Fossa delle Felci erreicht. Die Wolken, die den höchsten Punkt der Inselgruppe den ganzen Vormittag eingehüllt hatten, waren zum Glück größtenteils verschwunden, so dass zur Mittagspause kurz hinter dem Gipfel die Sonne von einem blauen Himmel lachte.

Zwischen den Inseln hingen aber noch vereinzelte Wolken, so dass die Aussicht vom Rastplatz etwas eingeschränkt war, doch durch die Lücken konnte man immer mal wieder den ein oder anderen Blick erhaschen.

Auf einem schmalen Pfad ging es nun hinab bis zu jenem Sattel, den Monika schon am späten Vormittag erreicht hatte und dann auf demselben Weg hinunter zur Küste. Die Wartezeit bis zur nächsten Fähre wurde in einem kleinen Cafe überbrückt und abends ging es dann auf Lipari wieder gemeinsam zu einem leckeren Abendessen.

Monika: Von Malfa nach Rinella inkl. zus. Küstenweg

volle Distanz: 7.48 km
Maximale Höhe: 472 m
Minimale Höhe: 7 m
Gesamtanstieg: 475 m
Gesamtabstieg: -592 m

 

Andreas: Von Santa Marina über den Monte Fossa nach Rinella

volle Distanz: 10.92 km
Maximale Höhe: 954 m
Minimale Höhe: 3 m
Gesamtanstieg: 983 m
Gesamtabstieg: -992 m