Mittelalterlich Phantasie Spectaculum (MPS) Rastede

Nach unserem Besuch beim Hamburger Hafengeburtstag verlagerten wir unseren Standort gut 100 Kilometer nach Westen und etwa 800 Jahre zurück, also in etwa in die Zeit des ersten Hafengeburtstags.

In Rastede, einer Gemeinde nördlich von Oldenburg, hatte das Mittelalterlich Phantasie Spectaculum seine Zelte aufgeschlagen – und das waren nicht gerade wenig Zelte. Auf dem schön gelegenen Turnierplatz im Schlosspark gab es mal wieder eine geballte Ladung Mittelalter. Ritterkämpfe, altertümliches Handwerk, deftige Leckereien und jede Menge Mittelalter-Bands boten reichlich Abwechslung.

Nicht so berauschend war leider das Wetter. Während es samstags nach Durchzug eines heftigen Regengebietes am Abend zwar recht kühl, aber immerhin noch trocken war, sorgten am Sonntag viele Schauern für eine zunehmende Verschlammung des Geländes.

Dennoch hatten wir viel Spaß an diesem Wochenende, bevor wir uns schließlich in die Himmelfahrts-Rückreisewelle auf der A1 einreihen mussten. Hoffen wir mal auf besseres Wetter für das nächste MPS in Wassenberg. Vielleicht ist dann statt der Hotelübernachtung auch mal wieder ein Zeltwochenende möglich…

1 Kommentar

  1. Hallo Moni,

    Hier das Rhino von Thorsschmiede. Die Bilder vom Bruchenball sehen super aus. Ich wollte fragen, ob du sie mir zukommen lassen kannst, über die angegebene E-Mail Adresse.
    Danke schon mal im voraus. Würden uns sehr drüber freuen.

    Gruß
    Rhino

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*