Azoren: São Miguel – Furnas und Umgebung

Das heutige Tagesziel war die Gegend um Furnas im östlichen Teil São Miguels. Auf der Küstenstraße im Süden kamen wir unserem Ziel nur recht schleppend näher.

Der Verkehr war zwar nicht sonderlich dicht, doch wurde man immer wieder von Baustellen ausgebremst, da in dieser Gegend zur Zeit an einer Autobahn gebaut wird. Im Hinterland zeigten sich die Straßen dann aber angenehm verkehrsarm.

Vom Zentrum des Örtchens Furnas machten wir uns zu Fuß auf zum Kratersee Lagoa das Furnas, den wir dann auch umrundeten. Am Nordufer des Sees zeigt sich eindrucksvoll der vulkanische Ursprung der Azoren, denn dort findet man ein bestialisch stinkendes Fumarolenfeld. Brodelnde Schlammtöpfe und sprudelnd kochende Wasserquellen zeugen von der enormen Hitze, die hier nur knapp unter der Erdoberfläche vorherrscht.

Austretende Schwefelgase sorgen dabei für eine entsprechende geruchliche Untermalung und zusätzlich für die natürliche Würze des Eintopfs „Cozido das Furnas“. Diese Lokalspezialität wird in großen Kochtöpfen in Erdlöchern versenkt und nur durch die Erdwärme gegart.

Direkt in Furnas findet man ein weiteres Fumarolenfeld mit vielen heißen Quellen in deren Umgebung sich einige Thermalbäder angesiedelt haben.

httpv://www.youtube.com/watch?v=z8O1rlosj1Y

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*