30. Int. Rhein-Mosel-Marathon in Winningen

Hin und wieder sollte man mal etwas Neues ausprobieren.

Angeregt von der Erzählung eines Bekannten, der erfolgreich an einem 100km-Marsch teilgenommen hatte, fragten wir uns, ob wir zumindest die Marathon-Distanz durchstehen würden, denn bisher lagen unsere längsten Wanderungen im 25km-Bereich. Die Gelegenheit, das zu testen bekamen wir an diesem Samstag in Winningen, denn der Koblenzer Wanderverein ‚Schnelle Füsse‘ richtete dort den 30. Int. Rhein-Mosel-Marathon aus.

Nach zügiger Abwicklung der Formalitäten machten wir uns um Punkt 7 Uhr bei 5 Grad Lufttemperatur und noch im Dunkeln auf den Weg. Zum Einwandern gab es zunächst eine flache 4km-Passage, doch schon vor Kobern-Gondorf ging es zum ersten Mal bergan auf die Moselhöhen. Von der Matthiaskapelle an der Oberburg hatten wir zum Sonnenaufgang einen tollen Blick ins Tal.

Die Strecke führte uns wieder hinab nach Kobern-Gondorf, dort auf die andere Moselseite und dann direkt wieder hinauf zu einem Aussichtspunkt. Über die Höhen folgten wir der Mosel flussaufwärts und erreichten gegen Mittag, mit schönem Blick auf die Burg Thurant, den Ort Alken, wo wir wieder die Flussseite wechselten.

Bei Kilometer 23 folgte dann kurz hinter Löf ein giftiger Steilanstieg, der mächtig Körner kostete. So langsam wurden die Beine schwerer und die Anstrengung deutlich spürbar. Durch welliges Gelände brachte uns der Weg oberhalb des linken Moselufers langsam wieder zurück nach Kobern-Gondorf, das wir am Nachmittag nach etwa 35 Kilometern zum zweiten Mal passierten.

Die letzten Kilometer zurück nach Winningen zogen sich sehr, doch nach 41 Kilometern, etwa 1000 Höhenmetern und knapp 10 Stunden auf den Beinen, erreichten wir erschöpft aber glücklick das Ziel.

Ein dickes Lob geht an den ausrichtenden Verein, der für eine perfekt ausgeschilderte Strecke und gute Verpflegung an den Kontrollstellen gesorgt hat. Trotz aller Anstrengung hatten wir jede Menge Spaß auf der Runde und das wird bestimmt nicht unser letzter Wandermarathon bleiben.

volle Distanz: 40.76 km
Maximale Höhe: 365 m
Minimale Höhe: 62 m
Gesamtanstieg: 1122 m
Gesamtabstieg: -1132 m

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*