Gevelsberger Stadtwald – Hinnenberger Höhe

Heute ging es mal wieder auf eine Runde durch die heimischen Wandergebiete, die ja auch so manch eine schöne Ecke zu bieten haben.

Unser Startpunkt lag an der Breddestraße im Osten Gevelsbergs und nach wenigen Metern durch ein Wohngebiet ging es ab in das Naturschutzgebiet Stadtwald und damit kräftig bergan. Trotz des vielen Regens waren die Wege gut begehbar, wenn man mal das kurze Stück rund um die Querung des Askes Bachs herausnimmt.

Die Runde führte hinauf auf die Hinnenberger Höhe in Ennepetal mit schönen Ausblicken in Richtung Süden. Vorbei an der Volkssternwarte wanderten wir nach Voerde, wo man bei klarer Sicht bis tief in das Ruhrgebiet schauen kann, was heute allerdings nicht ganz so gut funktionierte. Über Jellinghausen ging dann hinab zum Wildgehege im Kirchwinkel. Die meisten der tierischen Bewohner zeigten sich leider recht scheu und wollten sich nicht für schöne Fotos in Szene werfen, so dass wir nach einer kleinen Schleife schon bald den Rückweg zu unserem Ausgangspunkt antraten.

Gesamtstrecke: 9.85 km
Maximale Höhe: 362 m
Minimale Höhe: 122 m
Gesamtanstieg: 380 m
Gesamtabstieg: -358 m

Ähnliche Artikel