Breckerfelder Wanderpass

In Breckerfeld gab es anscheinend mal einen Wanderpass. Aktuell konnten wir dazu zwar keine Informationen mehr finden, doch gibt es immerhin noch eine Geocaching-Runde mit diesem Namen.

Und da es letztlich auch keinen ernsthaften Unterschied macht, ob man beim Wandern noch einen Stempel bekommt oder nicht, suchten wir an diesem Pfingstsamstag einen Parkplatz an der Staumauer der Ennepetalsperre. Das war allerdings gar nicht so einfach, denn die Zahl der legalen Plätze war sehr gering und erst nach weiträumiger Suche und einem zweiten Anlauf, gelang es uns endlich, unser Fahrzeug abzustellen.

Nach diesen Startschwierigkeiten ging es für uns zunächst über den Damm des Stausees, der den größten Teil des südlichen Ennepe-Ruhr-Kreises mit Trinkwasser versorgt und dann gleich auf einem steilen Weg hinab in das Tal der Ennepe.

Schöne Waldwege wechselten sich mit offenem Wiesengelände ab und langsam führte die Runde hinauf in Richtung Rüggeberg. Bevor wir die Ortschaft erreichten bogen wir aber nach Süden ab und nahmen durch aussichtsreiches, hügeliges Gelände Kurs auf Filde.

Die Einkehrmöglichkeiten unterwegs passten uns heute nicht so richtig ins Konzept, so dass wir bei weiterhin sonnigem Wetter auf einem kaum befahrenen Sträßchen wieder zurück zum Startpunkt dieser schönen Runde auf der anderen Seite der Staumauer spazierten.

GC5RMZQ – Breckerfelder Wanderpass Geocache

Gesamtstrecke: 8.8 km
Maximale Höhe: 371 m
Minimale Höhe: 247 m
Gesamtanstieg: 241 m
Gesamtabstieg: -208 m

Ähnliche Artikel

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*