Premiumwanderweg Römerpfad

Nicht ganz so lang sollte die Wanderrunde an diesem Samstag werden. Allerdings hatten wir erst eine etwa 40-minütige Anfahrt hinter uns zu bringen, ehe wir unser Ziel, den Römerpfad, erreichten. Auf einem bereits ziemlich vollen Wanderplatz nahe des Ortes Butzweiler fanden wir so gerade eben noch ein Plätzchen für unser Auto, weshalb wir zunächst volle Wanderwege befürchteten, was sich dann aber zum Glück nicht bewahrheiten sollte.

Nach etwa einem Kilometer stießen wir dann auch schon auf die ersten Spuren der Römer, die Überreste eines alten Kupferbergwerks. Auf einem steilen Pfad ging es nun im Wald bergan. Oben erreichten wir offeneres Gelände mit schönen Ausblicken in die Eifel, passierten die Relikte einer römischen Langmauer und tauchten schließlich wieder in den Wald ein.

Völlig unvermittelt erreichten wir plötzlich eine Abbruchkante, folgten einem schmalen Pfad hinab und standen wenige Meter weiter recht überrascht vor der gewaltigen Öffnung der Genovevahöhle. Diese teils natürlich, teils künstlich entstandene Aushöhlung im Sandstein hatte schon ziemlich gewaltige Ausmaße.

Auf weiteren Waldwegen brachte uns der Römerpfad nun vorbei an der kleinen Klausenhöhle und, mit einem kurzen Abstecher, zur Geyersley. Hier gab es einen schönen Ausblick ins Kylltal und hinüber zur Burg Ramstein, die wir etwas später auf unserer Runde ebenfalls noch erreichen sollten.

Nach einem Eis zur Stärkung ging es nun hinab in das Tal des Butzerbachs, wo zum Abschluß der Wanderung noch ein sehr schöner Wegabschnitt auf uns wartete. Ein toller Pfad führte bergan durch das enge Bachtal, der immer mal wieder über Holzstege und zwei kleine Hängebrücken verlief und mehrfach die Uferseite wechselte.

Das Vorwärtskommen auf dem matschigen und rutschigen Pfad war zwar ziemlich beschwerlich, doch entschädigte die ürtumliche Landschaft im Tal für die Mühen und lieferte damit einen weiteren Grund, um auch diese Tour auf dem Stapel der äußerst gelungenen Wanderungen ablegen zu können.

Gesamtstrecke: 10.75 km
Maximale Höhe: 393 m
Minimale Höhe: 140 m
Gesamtanstieg: 426 m
Gesamtabstieg: -436 m

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*