Hermannshöhen #01 – Von Rheine bis Hörstel

Die Hermannshöhen sind ein Zusammenschluss der bisherigen Weitwanderstrecken Hermannsweg und Eggeweg und ziehen sich über 226 Kilometer einmal längs über den Teutoburger Wald und das Eggegebirge. Die Beschreibung des zu den „Top Trails of Germany“ gehörenden Wegs las sich interessant und sollte daher ein neues Projekt für uns werden.

Schon vor etwa 2 Jahren wollten wir diese Wanderung beginnen, doch wenige Tage vor dem Start machte uns ein heftiger Sturm mit anschließenden Waldbetretungsverboten einen dicken Strich durch die Rechnung. Heute folgte dann der zweite Anlauf und auch der begann holprig, denn die Regionalbahn nach Rheine lief in Hörstel auf dem falschen Gleis ein und damit gab es erst mal keine entspannte Wanderung, sondern einen beherzten Vollsprint durch die Bahnhofsunterführung. Nach doch noch planmäßiger Ankunft in Rheine wurde es dann aber endlich geruhsamer.

Von der Starttafel in Bahnhofsnähe führte die Tour kurz durch das Zentrum der Stadt und schon bald an das Ufer der Ems. An einer Eisenbahnbrücke verließen wir den Fluss und bogen in Richtung Osten ab. Wirkliche Höhepunkte waren auf der ersten Etappe in landwirtschaftlich geprägter Umgebung nicht zu verzeichnen, doch damit hatten wir auch nicht gerechnet.

Das flache Höhenprofil kam uns bei dem schwülheißen Wetter allerdings sehr gelegen und ein erfreulich großer Teil des Wegs verlief durch Waldgebiete. Deutlich vor den angekündigten Gewittern erreichten wir schließlich den schönen Hörsteler Stadtteil Bevergern und die am Ortsrand gelegene Schleuse des Dortmund-Ems-Kanals. Dort gönnten wir uns eine kleine Erfrischung und hatten es anschließend nicht mehr weit bis zum Etappenende.

Genau hier, am Start der zweiten Etappe, liegt aus geographischer Sicht auch der westliche Beginn des Teutoburger Walds, der sich deutlich erkennbar und klar umgrenzt an dieser Stelle aus der Norddeutschen Tiefebene erhebt. Für uns war hier für heute nach etwa 20 Kilometern erst einmal Schluss und es wird hoffentlich bald auf den nächsten Etappen dieser Tour weitergehen.

Gesamtstrecke: 20.51 km
Maximale Höhe: 54 m
Minimale Höhe: 29 m
Gesamtanstieg: 132 m
Gesamtabstieg: -124 m

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*