Marokko: Stadtführung durch Marrakesch

Ein äußerst charmanter Stadtführer zog uns mit seiner freundlich humorvollen Art in den Bann und weckte unser Interesse an Marrakesch.

Das Wetter arbeitete aber leider gegen ihn. Sonne am frühen Morgen verleitete zu dünner Kleidung, doch schnell zog sich der Himmel zu und es begann zu regnen. In den Innenhöfen der Paläste und den engen Gassen der Souks konnte man dem Regen zunächst noch einigermaßen entgehen, doch ihren zauberhaften Glanz konnte die Stadt bei dem trüben Wetter nicht so ganz entfalten.

Triefnass flüchteten wir uns deshalb nachmittags ins Hotel, das wir erst abends zum Essen in einem traditionellen Berberrestaurant wieder verließen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*