Thüringer Wald: Rennsteig #2 – Von der Hohen Sonne bis zum Großen Inselsberg

Der erste Blick aus dem Fenster war am Morgen etwas ernüchternd. Dichter Nebel hatte das schöne Wetter von gestern beiseitegeschoben. Dennoch startete um 9 Uhr unser erster Wandertransfer. Mit dem Hotelbus wurden wir in der Nähe von Eisenach auf den Kamm des Thüringer Waldes zur Hohen Sonne gefahren.

Unterwegs war es zwar ein wenig heller geworden, doch trotzdem machte der Startpunkt unserer Wanderung seinem Namen keine Ehre. Erstens war die Hohe Sonne der tiefste Punkt der heutigen Tour und zweitens war von der gelben Himmelsscheibe weit und breit nichts zu sehen. Für heute und morgen hatten wir uns zwei Etappen auf dem weithin bekannten Rennsteig vorgenommen und wir waren gespannt, was uns in diesem Wandergebiet erwarten würde.

Zuerst einmal eine gewisse Enttäuschung, denn die ersten zehn Kilometer verliefen fast ausschließlich auf breiten, geschotterten Forstwegen. Auch wenn der Untergrund im weiteren Verlauf etwas besser wurde, kennen wir doch zahlreiche Fernwanderwege, die in Bezug auf die Wegbeschaffenheit in einer ganz anderen Liga spielen.

An der Landschaft hingegen gab es nicht viel auszusetzen. In waldreicher Umgebung ging es langsam bergan und die Ausblicke waren zwar nicht sonderlich zahlreich, dann aber gleich ziemlich gewaltig. Immerhin hatten wir mittlerweile auch etwas von den Aussichtspunkten, denn der Nebel hatte sich verzogen und hin und wieder kam auch die Sonne mal zum Vorschein.

Gegen Mittag stärkten wir uns an einer Imbissbude ortstypisch mit einer leckeren Thüringer Bratwurst und einem einheimischen Bier, ehe wir zum Großen Inselsberg weiterzogen. Den hatten sich inzwischen leider auch die wieder aufziehenden Wolken als Ziel ausgeguckt, denn als wir auf der höchsten Erhebung im Umkreis ankamen, konnten wir kaum die Spitze des Aussichtsturms sehen.

Immerhin schafften wir es noch rechtzeitig vor dem nahenden Regen zur Grenzwiese abzusteigen um uns dort vom Hotelbus wieder einsammeln zu lassen.

Gesamtstrecke: 20.99 km
Maximale Höhe: 904 m
Minimale Höhe: 435 m
Gesamtanstieg: 797 m
Gesamtabstieg: -519 m

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*