Entdeckerschleife: Biohöfe im Windrather Tal

Es ging wieder los. Die Coronazahlen stiegen an, in den Supermärkten wurde wieder Klopapier gehamstert und die Wälder waren bevölkert von Menschen, die das Wort Wanderweg vor einem Jahr noch gar nicht kannten.

Es war deshalb auch nicht wirklich verwunderlich, dass der Wanderparkplatz am Nizzatal gut gefüllt war, als wir auf die Entdeckerschleife des Neanderlandsteigs starteten. Der Weg führte uns zunächst aus dem Deilbachtal heraus auf die Höhenzüge zwischen Langenberg und Neviges. Auf schmalen, teils etwas matschigen Pfaden und untermalt mit schönen Ausblicken ging es vorbei an der Windrather Kapelle hinüber nach Nordrath.

Trotz des vollen Parkplatzes hielt sich der Betrieb auf den Wegen aber noch absolut im Rahmen. Wir querten das Deilbachtal und erklommen die nächsten Hügel in Hattingens Westen. An einem der, für die Runde namensgebenden Biohöfe, deckten wir uns an einem Verkaufsstand auf Vertrauensbasis noch mit ein paar Eiern ein, ehe es wieder zurück ins Deilbachtal zu unserem Auto ging und wir auf der Rückfahrt noch von ein paar kreuzenden Kühen ausgebremst wurden.

Gesamtstrecke: 11.08 km
Maximale Höhe: 252 m
Minimale Höhe: 101 m
Gesamtanstieg: 410 m
Gesamtabstieg: -406 m

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*