Nacht der Industriekultur – Licht an! zur ExtraSchicht 2012

‚Licht an‘ lautete das Motto der 12. ExtraSchicht. Das große gelbe Licht am Himmel war noch an, als wir vom Landschaftpark Duisburg-Nord mit dem Shuttlebus zum Klärwerk Emschermündung in Dinslaken starteten.

Genauer gesagt mit dem zweiten Bus, denn der Fahrer des ersten Busses war wohl der Meinung, dass seine Dienste noch nicht gebraucht wurden und fuhr einfach durch.

Nach diesem kleinen Startproblem bekamen wir in Dinslaken eine interessante Führung durch eines der größten Klärwerke Europas geboten.

Wieder zurück am Landschaftspark gab es zunächst etwas zu futtern, bevor unsere Zwerchfelle während des Auftritts von Comedian Markus Krebs eine harte Belastungsprobe durchzustehen hatten.

So langsam begann es zu dämmern, doch während die Beleuchtung der alten Industrieanlage für erste Highlights sorgte, geriet das Höhenfeuerwerk ziemlich zur Enttäuschung. Durch die eher mäßige Höhe des Feuerwerks war von vielen Standorten aus kaum etwas zu sehen.

Ein letzter Spielortwechsel brachte uns schließlich nach Witten zu einem unerwarteten Geheimtipp. Mit der Feldbahn fuhren wir kurz nach Mitternacht zur Zeche Nachtigall und nahmen an einer eindrucksvollen Führung durch den Besucherstollen teil. Als dann so langsam die letzten Lichter verloschen ging es gegen 2 Uhr mit vielen neuen Eindrücken im Gepäck nach Hause, wo der Termin der Extraschicht 2013 direkt im Kalender vermerkt wurde.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*