Post für die Kleinehexe2611

Hier wurde es etwas später als beabsichtigt und das kam so:

Der Einstieg gelang gut. Die WPs 0 und 1 konnten wir flott hinter uns bringen, doch dann kam die erste Vollbremsung. Ein kleiner, aber (für den Cache) sehr entscheidender metallischer Gegenstand entfleuchte uns in unschöner Flugbahn direkt ins hohe Gras. Das die alleinige Schuld hier bei der weiblichen Hälfte liegt, soll an dieser Stelle mit Rücksichtnahme auf die Betroffene verschwiegen werden. Ok, damit wurde die ganze Angelegenheit dann also auch noch zu einem D5er und während wir uns schon Entschuldigungsfloskeln für den Anruf beim Owner zurechtlegten, wurde die Verursacherin des Schlamassels nach etwa halbstündiger Suche doch noch fündig.

Flott ging es dann weiter zu WP1a und der war einfach klasse!!! Es ist immer wieder toll, wenn man auch nach 5 Jahren der Cacherei auf bisher nie gesehene kreative Stationen stösst.

Bis zur Finallocation ging es dann recht zügig weiter und endlich kam auch das ganze mitgeschleppte Zeugs zum Einsatz. Der zweite Wurf saß und schon wuchteten wir uns hoch in die höheren Sphären (das war übrigens der erste Baumcache nach unserem Kletterkurs).

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*