Natursteig Sieg #10: Rund um Wissen

Ein freier Tag und schönes, sonniges Wetter – ideale Voraussetzungen, um auf dem Natursteig Sieg die große Runde um Wissen anzugehen.

Nach der Hitzewelle der letzten Tage präsentierte sich der Vormittag in der kleinen rheinland-pfälzischen Stadt erfreulich erfrischend. Das sollte sich im Verlauf des Tages zumindest subjektiv noch deutlich ändern, doch blieb die Temperatur auch am Nachmittag deutlich unter den letzten Spitzenwerten.

Vom Parkplatz nahe des Wissener Zentrums hatten wir die Sieg nach wenigen Schritten erreicht. Viel sollten wir von ihr auf der weiteren Runde dann nicht mehr sehen, aber mittlerweile ist man es ja schon gewohnt, dass der Natursteig seiner Namensgeberin eher weitläufig folgt.

Nach einem ersten Anstieg führte uns die Wanderung durch eine abwechslungsreiche Landschaft. Viele Wälder, vereinzelte Freiflächen mit netten Ausblicken und schöne Bachtäler lagen auf unserem Weg. Etwas störend waren nur die Horden von Bremsen, die anscheinend nur auf uns gewartet hatten.

Die Wegbeschaffenheit pendelte zwischen Waldautobahn und tollem Singletrack. Manchmal hatte man sogar den Eindruck, dass es gar keinen Weg gab. Ein paar Abschnitte wirkten so, als hätte man einfach mal ein paar Bäume mit Wanderzeichen versehen. Der Wegebau würde dann schon ganz automatisch durch die Wanderer erfolgen.

Das schönste Stück kam dann kurz vor dem Ende, als ein schmaler Pfad hoch über der Sieg am Hang entlang führte.

Zurück in Wissen sind noch kurz eingekehrt, um unsere Flüssigkeitsspeicher wieder aufzufüllen und nach etwa 7 Stunden und gut 25 km waren wir wieder zurück am Startpunkt.

Streckenlänge ca. 25,3 km

Natursteig Sieg – Rund um Wissen

Ähnliche Artikel

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*