Sauersteig – Burg Wildenstein Runde – Assinghausen

Tag 2 unseres Ausflugs ins Hochsauerland. Nach einem ordentlichen Frühstück haben wir von Medebach aus zunächst einen kurzen Abstecher zur Ruhrquelle eingeschoben, um anschließend ein Stückchen talabwärts bis nach Assinghausen zu fahren.

Auf diesen paar Kilometern hatte sich die Ruhr schon vom Rinnsal zu einem ordentlichen Bach hochgearbeitet, doch bis zu dem Fluss, den wir aus heimatlichen Gefilden kennen, fehlte noch eine ganze Menge.

Die heutige Wanderung präsentierte sich grundehrlich und hielt keine Überraschungen bereit, denn alle Höhenmeter, die wir vor der Brust hatten, gab es direkt zu Beginn und zwar am Stück. Bei hochsommerlichen Temperaturen floss ordentlich Schweiss, bis wir an der Grabkapelle über Assinghausen zumindest den größten Teil des Anstiegs hinter uns gebracht hatten.

Der weitere Verlauf über den Strücker Stein machte schon Lust auf die `Bruchhauser Steine Runde´, die wir ja auch noch auf dem Plan stehen haben. Durch weite Wälder ging es dann eher gemächlich weiter, bis der Weg langsam nach Wiemeringhausen hinabführte und immer wieder weite Blicke in das obere Ruhrtal bot.

Im Dorf trafen wir dann wieder auf die Ruhr, der wir auf schattigen und leicht hügeligen Wegen zurück nach Assinghausen folgten.

GC5MZXK – Sauersteig Burg Wildenstein Runde – Assinghausen

volle Distanz: 12.88 km
Maximale Höhe: 673 m
Minimale Höhe: 392 m
Gesamtanstieg: 419 m
Gesamtabstieg: -420 m

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*