Nepal Tag 14 – Abstieg nach Lukla

Das gemeinsame Ziel für die gesamte Gruppe hieß heute Lukla. Dafür ging es dann oben für Andreas wieder wieder recht frühzeitig los, denn bis Phakding, wo Monika etwas später starten sollte, waren erst einmal etwa 1600 Höhenmeter im Abstieg zu überwinden.

Auf einem schmalen Pfad ging es dabei steil bergab. Leichte Wolken kamen von unten durch das Tal hinauf und ein paar mächtige Adler drehten einige Runden auf Augenhöhe mit uns, bevor sie um den Berghang herum wieder verschwanden.

Wir gönnten uns einen letzen Blick auf den Everest und mit jedem Meter nach unten wurde es wärmer und die Luft wieder ‚griffiger‘. Es war förmlich zu spüren, wie der Sauerstoffgehalt zunahm und die Energie zurück in die Lungen strömte.

Auf der anderen Seite ließen nach über 1000m bergab nun aber langsam die Knie ihren Unmut vermelden. Trotzdem erreichte unsere Gruppe recht zügig die Talsohle bei Phakding, um nach einer kleinen Mittagspause die restlichen Kilometer nach Lukla in Angriff zu nehmen.

Im Hotel direkt am Flughafen hatte Monika bereits ein Zimmer bezogen und am Abend gab es ein gemeinsames Abschiedsessen mit der gesamten Mannschaft, die uns an den letzten Tagen beim Trekking begleitet hatte.

Streckenlänge der Wanderung ca. 14,9 km und +370/-1660 Höhenmeter

Wanderung

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*