Allgäu: Rodeln im Eistobel

Zu den Sehenswürdigkeiten des Westallgäus zählt auch der Eistobel bei Grünenbach. Ein Tobel ist ein schluchtartiges Waldtal, das von einem meist recht wilden Bach durchflossen wird. So ist es auch hier, wo sich auf einer gut 3 Kilometer langen Strecke Stromschnellen an Strudel und Wasserfälle an enge Felswände reihen.

Auf einer schönen Runde durch das Tal und zurück über die angrenzenden Höhen liess sich das Gebiet gut erkunden. Eistobel heisst der Bach übrigens wegen der bizarren Eisformationen, die sich im Winter bilden.

So kalt was es dann zum Glück aber nicht und auch zum Rodeln mussten wir auf die Sommervariante zurückgreifen. Nicht weit entfernt am Alpsee gibt es nämlich Deutschlands längste Sommerrodelbahn. Die 2800 Meter lange Bahn überbrückt mit 68 Kurven eine Höhendifferenz von 355 Metern und garantiert ein rasantes Fahrvergnügen, vor allem, wenn so wenig Betrieb ist wie bei unserem Besuch.

Streckenlänge: 9,0km

Unsere heutige Cacheausbeute:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*