Allgäu: Zweirad statt Schlitten

Die gestrige Fahrt mit der Sommerrodelbahn hatte unseren Appetit auf vergleichbare Aktivitäten geweckt und so starteten wir heute nach dem Frühstück in Richtung Ofterschwang. An der Bergstation des dortigen Sessellifts konnte man sich nämlich Downhill-Roller leihen.

Mit dicken Ballonreifen und Scheibenbremsen ausgestattet konnte man sich mit diesen stabilen Dingern dann die Schwerkraft zunutze machen und über Alm- und Wirtschaftswege mehr oder weniger temporeich gen Talstation rollern. Dabei sollte man es allerdings nicht übertreiben, denn neben ganz vereinzelten Wanderern waren auch einige Kühe auf eben jenen Wegen unterwegs und deren Hinterlassenschaften sollte man mit den schutzblechlosen Rollern tunlichst umfahren.

Etwas tempoärmer begaben wir uns anschliessend im Gebiet des Rottachberges auf eine sehr schöne Wanderrunde. Auf schmalen verwunschenen Pfaden ging es durch dichte Wälder und an schroffen Felsformationen vorbei. Höhepunkt war schliesslich der weite Blick ins Allgäu vom Gipfel des Falkensteins und bei mittlerweile sehr annehmbaren Temperaturen lockte abends noch das Bierchen auf der Hotel-Terrasse mit toller Aussicht bis ins Kleinwalsertal.

Streckenlänge: 11,8km

Unsere heutige Cacheausbeute:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*