Wanderrunde durch die Elfringhauser Schweiz

Strahlender Sonnenschein am Neujahrstag – die ideale Gelegenheit, um die Wandersaison 2017 einzuläuten. Bei klarem aber recht kaltem Wetter starteten wir am späten Vormittag vom Wanderparkplatz an der Alaunstraße in Velbert in Richtung der Hofschaft Windrath mit seiner kleinen Kapelle. Zumindest ihrem ersten Namensteil wurde die Gegend gerecht, denn über die Höhen pfiff eine eisige Brise.

Im darauf folgenden bewaldeten Abschnitt war es aber gleich schon wieder deutlich angenehmer und spätestens der Anstieg hinauf nach Nordrath sorgte dann dafür, dass es uns ordentlich warm wurde.

Überhaupt gab es auf der Runde einige überraschend knackige Anstiege aus dem Deil- und Felderbachtal hinaus, doch damit auch immer wieder tolle Aussichten von Wuppertal bis tief hinein ins Ruhrgebiet. Ein paar Asphaltabschnitte ließen sich verschmerzen, denn oft waren wir auf schmalen Waldwegen unterwegs.

Dem Wetter und dem Feiertag geschuldet war auf manchen Passagen erstaunlich viel Spazier- und Wanderbetrieb, besonders bei der Annäherung an Langenberg, doch wirklich überlaufen war es nirgends und so erreichten wir nach einer schönen Runde und knapp 4 Stunden wieder unseren Ausgangspunkt.

Streckenlänge ca. 13 km – 400 Höhenmeter

GC6C79V – Caniden Trail Vol. 5

Ähnliche Artikel

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*