Ederbergland – Oberlinspher Weg

Der Nebel hatte sich aus dem Sauerland verzogen. Wolkenloser Himmel, egal wohin man blickte und damit perfekte Wanderbedingungen.

Wir fuhren nach dem Frühstück dieses Mal in südliche Richtung und zwar bis in den Ort Bromskirchen, gleich hinter der Grenze zu Hessen. Hier im Ederbergland hatten wir uns für heute die Extratour Oberlinspher Weg vorgenommen. Die Runde startete gleich mit einem kurzen, knackigen Anstieg, was uns bei Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt wenigstens direkt auf Betriebstemperatur brachte.

Vom Lichtenberg gab es eine schöne Aussicht auf Bromskirchen, ehe der Weg sanft hinab ins Linspherbachtal führte, dem wir ein ganzes Stück weit aufwärts folgten. Über einen schmalen Waldpfad ging es dann hoch nach Neuludwigsdorf, wo eine schöne Hütte zu einer kleinen Pause einlud. Trotz der Kälte ließ es sich dort auf einer Bank mit tollem Ausblick im strahlenden Sonnenschein sehr gut aushalten.

Entlang des Nitzelbachs ging es weiter und über einen kleinen Höhenzug schließlich zurück ins Linspherbachtal, dem wir vom ruhig gelegenen Silbersee aus nun abwärts folgten. Ein letzter Anstieg brachte uns wieder hinauf in Richtung Lichtenberg und dann zurück zum Ausgangspunkt in Bromskirchen.

Die nahezu menschenleere Landschaft und die ruhigen Bachtäler haben uns auf dieser Runde sehr gut gefallen und wir können es uns gut vorstellen, für die ein oder andere Tour in dieser Gegend bei Zeiten noch einmal herzukommen.

GC5H7VV – Extratour Oberlinspher Weg

volle Distanz: 13.98 km
Maximale Höhe: 578 m
Minimale Höhe: 391 m
Gesamtanstieg: 456 m
Gesamtabstieg: -435 m

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*