Marokko: Fossilien in Erfoud – Oasen im Daddes-Tal – Bou Trarar

Direkt neben dem Hotel lag eine Fabrik, in der die fossiliendurchzogenen Steine der Region zu wunderschönen Tischplatten, Waschbecken und ähnlichem verarbeitet wurden.

Fürs Handgepäck waren diese Dinge leider zu groß, aber interessant war die Besichtigung allemal.

Vorbei an jahrtausendealten Bewässerungssystemen fuhren wir in nordwestlicher Richtung zurück in den Hohen Atlas.

Im schroffen Daddes-Tal legten wir eine Rast ein, um anschließend zu einem Spaziergang durch die Felder einer Flussoase zu starten. Unsere Tourguides lieferten viele interessante Informationen zu den uralten Bewirtschaftungstechniken und dem harten Leben der Landbevölkerung.

Zum Ziel des heutigen Tages hatten wir dann noch einen abenteuerlichen Weg vor uns. Das gut 1600m hoch gelegene Bergdorf Bou Trarar war vom Daddes-Tal aus nur über eine wüste Schotterpiste zu erreichen, die wir mit zwei Kleinbussen in Angriff nahmen. Kurz nach Einbruch der Dunkelheit bezogen wir die Zimmer in einem einfachen aber gemütlichen Lehmbau-Gasthof.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*