Mallorca: Hätten wir Skifahren wollen…

…wären wir nach Österreich gefahren!!! Es war wie ein schlechter Scherz. Da flieht man aus dem kalten verschneiten Deutschland und wo landet man – auf der kalten und verschneiten Insel Mallorca.

Eine dünne Schneedecke begrüßte uns am Morgen und dicke Flocken rieselten weiter sanft auf Palmen und Swimmingpool nieder. Am späten Vormittag war die Schneedecke dann vollends geschlossen und unsere Begeisterung für unser Hotel erfuhr einen herben Dämpfer als wir feststellen mussten, dass es keinen Schlittenverleih gab!!!

Nach ein paar unmotivierten Drive-In Caches im Flachland wollten wir uns mal die ganze Pracht in der Tramuntana ansehen (natürlich auf abgelutschten Mietwagen-Sommerreifen). Aber Pustekuchen – kurz hinter Pollenca standen Absperrungen auf der Strasse nach Lluc. Bei Schneefall wird hier nicht geräumt, es wird einfach gesperrt.

Gegen Abend war der Spuk im Flachland dann wieder vorüber, aber die Berge boten weiterhin ein ungewohntes Winterpanorama. Mal sehen, was das Wetter noch so an Überraschungen bereithält…

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*