London: Vom Hyde Park ins Harrods

Der Spaziergang durch den Hyde Park wurde leider schon nach kurzer Zeit durch einsetzenden Regen gestoppt, so dass wir uns ins nahe gelegene Harrods verkrümelten.

Ein wirklich bemerkenswertes Kaufhaus, dessen Dresscode wir so gerade eben erfüllen konnten – nur unsere Rucksäcke durften wir nicht aufbehalten und mussten sie an die Hand nehmen. Purer Luxus auf der einen Seite und nur wenige Meter weiter profane Haushaltsgegenstände – alles in riesiger Auswahl und sehr ansprechend präsentiert. Ein echtes Highlight war für uns die Spielwarenabteilung inklusiver kostenloser Zaubershow. Da möchte man gerne wieder Kind sein…

Zum Glück hatten sich die Regenwolken inzwischen wieder verzogen und wir konnten noch ein bisschen durch die Stadt bummeln. Den Abend verbrachten wir (natürlich) mal wieder in einem lauschigen Pub bei einer üppigen Auswahl an Real Ales.

Am nächsten Tag blieb uns dann leider nur noch ein kurzer Spaziergang am Vormittag, bevor es mit dem Flieger wieder zurück in die Heimat ging.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*